Seltsames Phänomen Teich in Schirnding komplett rot

Bizarr wirkt der Anblick des Wassers in dem Teich an der Porzellanfabrik. Foto: /Florian Miedl

Seit Donnerstag ist das Wasser im Weiher an der ehemaligen Porzellanfabrik verfärbt. Handelt es sich Chemikalien? Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schirnding - Bürger aus Schirnding haben am Donnerstag beim Spazierengehen ihren Augen nicht getraut: Der Teich neben dem Radweg an der ehemaligen Porzellanfabrik ist komplett rot verfärbt. Die Umweltexperten des Landratsamts haben sich sofort ein Bild von dem Phänomen gemacht und Proben gezogen. „Noch wissen wir nicht, was zur Rotfärbung geführt hat“, sagt auf Nachfrage der Frankenpost die Sprecherin der Behörde, Anke Rieß-Fähnrich. Auch die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Weiher hat seit jeher zur Porzellanfabrik gehört. Der heutige Eigentümer der Porzellanfabrik hat auch die Anlage mit erworben. Ob in dem Teich Fische gehalten werden, konnte am späten Donnerstagnachmittag niemand sagen. Ein Mitarbeiter der Verwaltung weiß zumindest, dass dies in früheren Jahren der Fall gewesen sei. Auch er kann sich nicht erklären, wie sich das Wasser rot färben konnte. Das Landratsamt erwartet voraussichtlich am heutigen Freitag das Ergebnis der Wasserproben. Erst dann lassen sich die Folgen des Phänomens abschätzen.     M. Bäumler

Autor

 

Bilder