Verbissgutachten 2024 "Wald und Jagd gehören zusammen"

Försterin Nina Ledermüller begutachtet zusammen mit Jägern und Waldbesitzern die aktuelle Verbisssituation im Wald. Hier ist sie mit (von links) Hegegemeinschaftsleiter Andreas Beck, Jagdpächter Günther Gräßel und Waldbesitzer Wolfgang Reinel bei Vielitz unterwegs. Foto: Katrin Lyda

Alle drei Jahre nehmen die Förster den Wald unter die Lupe: Sie ermitteln den Verbiss durch das Rehwild. Danach richten sich die Zahlen für den Abschuss.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle Fp+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Bilder