Wegen Corona Selbitz sagt Wiesenfest ab

  Foto: picture alliance/dpa/Mohssen Assanimoghaddam

Bürgermeister Stefan Busch sagt: Die unsichere Lage macht eine Planung unmöglich.

Selbitz - Nach vielen anderen Kommunen kommt nun auch die Wiesenfest-Absage aus Selbitz. Das 174. Heimat - und Wiesenfest sollte von 17. bis 20. Juli 2021 stattfinden. Die Stadt Selbitz hat sich gemeinsam mit den Festwirten Jörg Vogel vom Gasthof Napoleon, der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1898 Weidesgrün, – Vorsitzendem Ralf Meister – und der Spielvereinigung 1914 Selbitz – Gerhard Färber – „schweren Herzens“ zur Absage entschlossen: „Wir hatten wirklich gehofft, in diesem Jahr auf dem Anger wieder feiern zu können, aber es ist aktuell nicht abschätzbar, wie sich das Pandemiegeschehen entwickelt, was eine Planung schlichtweg unmöglich macht“, erläutert Bürgermeister Stefan Busch. Er versichert, dass man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht habe. „Noch länger zu warten, war allerdings auch keine Option, da wir das Bier bestellen müssten“, erklärte Busch. „Wir können es nicht nicht verantworten, ein Wiesenfest auszurichten, bei dem dicht an dicht im Festzelt gesessen und auch auf dem Platz ein reges Kommen und Gehen ohne Abstand herrschen würde. Die Gesundheit und der Schutz der Allgemeinheit haben oberste Priorität.“

 

Bilder